Tschechien - Heineken
Krušovice
(Dunkel)
Schwarzbier mit 3.8 % Vol., gebr. in Krušovice Brauerei

Jetzt selbst bewerten!

Allgemein

1581 verkaufte der ursprüngliche Eigentümer Jiri Birka seine Brauerei an Kasier Rudolf II. Damals war der Sudkessel noch aus Stein gefertigt, heute ist die Krusovice Brauerei nicht nur die fünftgrößte der Tschechischen Republik, sondern auch eine der fortschrittlichsten. Das liegt jedoch nicht zuletzt an der Tatsache, dass sie mittlerweile vom Braugiganten Heineken aufgekauft wurde. Die beiden beliebtesten Sorten sind das „Imperial“, ein typisch tschechisches Lagerbier, und das hier getestete „Cerne“, ein Schwarzbier böhmischer Art.

Kommentar

Bei Krusovice handelt es sich um ein ganz und gar standesgemäßes Schwarzbier. Mit schwarzer Farbe und der sich davon abhebenden weißen Schaumkrone kommt es ins Glas geflossen. Der Geruch verrät schon gleich sehr viel über die geröstete Gerste, was sich auch im Geschmack widerspiegelt. Der Abgang ist süßlich herb und sehr mild. Außerdem kann man dabei auch die gerösteten Kaffee- und Mocca- Aromen wahrnehmen. Allerdings scheiden sich an diesem Bier, wie auch an allen anderen seiner Sorte, die Bier-Tester-Geister. Deshalb kommt es insgesamt nur auf eine 4+.

Deine Meinung zu Krušovice (Dunkel):