platzhalter
Noch nicht genug Noten vorhanden.
Jetzt selbst bewerten!

Allgemein

1845 kam Henri Schweickhardt in die französische Stadt Saverne. Kurze Zeit später gründete er die Brasserie Licorne. Damals gab es jedoch schon mehrere Brauereien in der Stadt, darunter auch Amos und Burgard. Doch Schweickhardt lies sich nicht aufhalten und musste schon 1895 seinen Betrieb vergrößern, um der Nachfrage gerecht werden zu können. Fast 100 Jahre später, nämlich 1970 gab es eine erste Zusammenarbeit mit der deutschen Brauerei Becker, welche 1989 in die Übernahme durch die Karlsberg Braugruppe münden sollte. Heute hat die Brasserie eine Produktionsmenge von über einer Millionen Hektolitern Bier und beschäftigt gut 170 Angestellte. Auch die Marke Amos wird seit 1993 hier hergestellt.

Deine Meinung zu Licorne (Black):