Deutschland - Land Sachsen
Pupen-Schultzes Schwarzbier
Schwarzbier mit 3.8 % Vol., gebr. in Landskron-Brauerei

Jetzt selbst bewerten!

Allgemein

Die Landskron Brauerei spielte schon seit ihrem Gründungsjahr 1869 eine wichtige Rolle unter den Ostdeutschen Brauereien. In den 70ern des vergangenen Jahrhunderts wurde sie dann verstaatlicht. So war es möglich die östlichste Brauerei Deutschlands zu erhalten, und das dort produzierte Pilsener nach ganz Deutschland zu exportieren. Und das obwohl dort erst seit 1990 nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird. Auch das „Pupen-Schutzles Schwarzes“ wird inzwischen in der Landskron Brauerei hergestellt. Dieses, eigentlich auch Cottbus stammende, Schwarzbier erhielt 2003 eine Auszeichnung von der „Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft“ und enthält neben den üblichen Braurohstoffen auch einige Süßstoffe.

Kommentar

Es gibt Dinge in dieser Welt des Bieres, die können nicht einmal wir von Bierpedia uns erklären. Zum Beispiel die Tatsache, dass Herr Pupen Schulze sein Dunkelbier mit Süßstoffen versetzt. Von außen sieht man dem Gerstensaft diesen Arbeitsschritt jedoch nicht wirklich an. So kommt es dunkelbraun ins Glas geflossen und duftet nach süßen Malzbonbons. Zum Geschmack tragen die Süßstoffe jedoch eine negative süß-pelzige Note bei, was die typischen Röstaromen des Schwarzbieres deutlich zu kurz kommen lässt. Erst im Nachgang übernehmen diese wieder das Kommando. Das kann den Gesamteindruck aber nicht mehr zum positiven wenden.

Deine Meinung zu Pupen-Schultzes Schwarzbier:

  1. Ich finde das Bier ein tolles "Frauenbier". Gerade das Süße im Bier schmeckt mir sehr süffig. Für mich das wohlschmeckendste Bier unter den Schwarzbieren.
    - wigoleis