platzhalter

Einsiedler Brauhaus GmbH - Privatbrauerei
Einsiedler
(Doppelbock)
Doppelbock mit 7.8 % Vol., gebr. in unbekannter Brauerei

Noch nicht genug Noten vorhanden.
Jetzt selbst bewerten!

Allgemein

Seitdem Jahr 1996 kommen die Biere der Marke „Einsiedler“ offiziell aus Chemnitz. Doch nicht, weil die gleichnamige Brauerei in diesem Jahr gegründet wurde. Das geschah nämlich bereits im Jahr 1885 durch einen Chemnitzer Maschinenbauindustriellen namens Emil Schwalbe in Einsiedel. Es folgte eine Aufstiegsgeschichte, die mit dem zweiten Weltkrieg ein jähes Ende fand. Zum Einen, da die Brauerei während des Krieges durch einen Fliegerangriff zerstört wurde. Zum Anderen, da sich das wieder aufgebaute Unternehmen danach in der sowjetischen Besatzungszone befand. Es dauerte ein wenig, bis die Bierproduktion wieder ins Rollen kam, doch bis heute konnte sich die inzwischen von Hans-Dieter Oermann geführte Brauhaus AG auf dem Markt halten. Seit 1996 kommt das Bier übrigens aus Chemnitz, da der Ort Einsiedel in diesem Jahr von der Stadt eingemeindet wurde.

Deine Meinung zu Einsiedler (Doppelbock):