Allgemein

2012 war das Jahr für ein junges Trio aus dem mitteldeutschen Hessen, um sich den Lebenstraum einer eigenen Biermarke zu erfüllen. So entstand in einem relativ kurzen Zeitraum ein relativ umfassendes Konzept. Die GUDE GmbH war geboren. Zu aller erst entstand das Wichtigste: ein neues, hessisches, bodenständiges Pils wurde in Kooperation mit der Privat-Brauerei Schmucker in Mossautal gebraut und auf dem lokalen Markt gebracht. In den nächsten Jahren folgte ein Ausbau der Marke. Es kamen ein Hefe-Weizen, der für Hessen typische Apfelwein und einige unterschiedliche Kleidungsstücke (die das „gude“ hessische Lebensgefühl verbreiten sollen) dazu. Zur Zeit arbeitet die GmbH an einem Ausbau des Vertriebsradius.

Kommentar

Zwar ein Lebenstraum für einige hessische Junggebliebene, aber leider kein wörtliches Traumbier. Es handelt sich hierbei um ein „gudes“ Pilsener, nur nichts herausragendes. Dieses Bier hat offenbar den Anspruch, jedem zu gefallen, allerdings ohne in Erinnerung zu bleiben. Wer ohne konkreten Anspruch nach einem zu jeder Gelegenheit passenden Gebräu sucht, wird hier fündig. Aber diejenigen unter uns, die sich von einem Bier mehr erhoffen als schlichte Trinkbarkeit, sollten sich nach etwas „Besserem“ umsehen.

Deine Meinung zu Gude (Pilsener):