Jetzt selbst bewerten!

Allgemein

Es war ein bayrischer Landsmann mit Namen Theodor Stauder, der 1867 die Hausbrauerei Schlicker in Essen pachtete. Stauder war in Bayern zum Braugesellen und Fassbinder ausgebildet worden und versuchte fortan in der Produktion von untergärigem Bier sein Glück zu machen. Sein Sohn Jacob Stauder ließ die Produktion 1888 dann nach Altenessen verlegen und die Brauerei ins preußische Handelsregister eintragen. Daher rührt auch der heutige Name. Auch im weiteren Verlauf verblieb die Brauerei im Besitz der Familie Stauder. Daran konnten auch die SChäden die die Weltwirtschaftskrise und zwei Weltkriege anrichteten nichts ändern. Momentan wird das Unternehmen von Dr. Thomas Stauder und Dipl.-Ing. Axel Stauder geleitet.

Deine Meinung zu Stauder (Pils):