Allgemein

Einst stand die Stifts-Brauerei im Dortmunder Stadtteil Hörde. Dort hatten auch schon die Nonnen des Carlsberg Klosters mit dem Brauen begonnen. Auf dem Gelände dieses ehemaligen Stiftes, zu Füßen der Hermannshütte, errichtete der Unternehmer Eduard Frantzen 1867 eine moderne, industriell produzierende Bierbrauerei. 1987 wurde das Unternehmen dann allerdings von der Privatbrauerei Dortmunder Kronen aufgekauft, und zählt heute zum Sortiment der Dortmunder Actien Brauerei.

Kommentar

Sie können es doch! Endlich haben wir vom Biertest ein Dortmunder Bier gefunden, welches einer Bierhauptstadt würdig ist! Zweifelsohne ist der Geschmack etwas herb und ein wenig würziger im Abgang als andere hochqualitative Pils-Sorten, doch bei Stifts gilt die Devise: Ein gutes Pils zu einem durchaus bezahlbaren Preis! Ein perfektes Zusammenspiel von süßem Mals und herb-fruchtigen Hopfenaroma legen die Grundlage für ein solides Pilsener. Zwar fehlt ihm im Abgang das spezielle Etwas, welches in den Rang eines „Spitzen-Pils“ heben würde. Für Freunde der Dortmunder Bierkultur ist es aber durchaus ein, meist auch sehr preiswerter, Genuss.

Deine Meinung zu Stifts: